Die Temperaturen klettern wieder nach oben. In den Weinbergen wurden die Reben bis auf eine Rute geschnitten. Das abgeschnittene Holz wird gehäckselt und als Humuslieferant in den Boden eingearbeitet. Nun ist es an der Zeit, in den Weinbergen auszubessern. Stickel austauschen, Drähte spannen, Reben ersetzen. Danach werden die Fruchtruten gebogen und befestigt. Wir nennen es ‚gerten‘. Jetzt wird der Grundstock für den neuen Jahrgang gelegt.

Gleichzeitig laufen im Keller die letzten Vorbereitung für die erste Füllung des 2017er Jahrgangs und mit einem Auge schielen wir schon auf die kommende Straußensaison 🙂

Kommentare sind geschlossen.